WÄRMEDÄMMUNG JETZT ERST RECHT!

Wenn wir dämmen, dann richtig! Wir dämmen wie sie es wünschen nach EnEv, KfW oder Ihren persönlichen Anforderungen. Vom Keller bis zum Dach wird bei uns alles fachgerecht eingepackt.

Wir sind Partner der Kampange: dämmen-lohnt-sich

                         WÄRMEDÄMMUNG WIRD GEFÖRDERT!

 

 

Unsere Wohngebäude verbrauchen ca. 40 % der Energie in Deutschland und zeichnen für ein Drittel der CO₂-Emissionen verantwortlich.

 

Um die weltweiten Klimaschutzziele zu erreichen, stellt die Bundesregierung, über die KfW jährlich Fördergelder in Milliardenhöhe zur Verfügung.

 

Hier klicken um zu sehen welche Förderungen möglich sind!


Die nachhaltige Dämmung von HECK ist aus Steinwolle

 

Dieses System ist absolut nicht brennbar, da die Basis Steinwolle ist, es wurde nicht umsonst mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

 

Es wird auch den anspruchsvollen Kriterien des Umweltbundesamtes gerecht hinsichtlich Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit im Produktionsprozess, Schadstofffreiheit, Langlebigkeit, Recyclebarkeit sowie geringe Emissionswerte bei gleichzeitig hoher Qualität. Wer sich für ein HECK WDVS mit Blauem Engel entscheidet, hat also die Gewissheit, nicht nur sich und seiner Fassade etwas Gutes zu tun, sondern nachhaltig Umwelt und Klima zu schützen.

 

Steinwolle ist in der Zeitschrift ÖKO-TEST Ausgabe 08/2017 mit "gut" ausgezeichnet worden.

 

Polystyroldämmung mit Köpfchen!

 

 Die Capatect-Fassadendämmplatte ist in die Wärmeleitgruppe 035 eingestuft. Damit ist ihre Dämmleistung um 12,5 Prozent höher als die einer Standard-Polystyrol-Hartschaumplatte. Je nach Anforderung kann dieser Vorteil dazu genutzt werden, um eine stärkere Dämmwirkung zu erreichen oder die Dicke der Dämmschicht zu reduzieren. Es gibt die Dämmplatte optional auch in der elastifizierten Variante 160 E, um einen höheren Schallschutz zu erreichen.

Sie entsprechen der Brandschutzklasse B 1, sind blockgeschäumt, grau-weiß gesprenkelt, abgelagert, schwundfrei, form- und alterungsbeständig sowie diffusionsfähig.

 

 

arbeitsschritte der dämmung

Mineralwolldämmung

Das zweithäufigste Material bei der Fassadendämmung ist die Mineralwolle. Mit ihr lässt sich ein Haus wirksam dämmen. Unter Zugabe von imprägnierenden Ölen und Kunstharzen werden Stein- oder Glaswollefasern bei hoher Temperatur zu Platten verschmolzen.

Wegen ihrer höheren Brandsicherheit wird Mineralwolle besonders bei erhöhten Brandschutzanforderungen und auch als Brandriegel in WDVS auf EPS-Basis eingesetzt.

Alternative Dämmmöglichkeiten

 

 

Die Zukunft wird grün soviel steht fest! Im Straßenverkehr findet die E-Mobilität immer mehr Einzug und im Bauwesen ist es die Rückkehr zu natürlichen Baustoffen. Ob sie sich nun für eine Hanfdämmung entscheiden oder auch die unten stehende Mineraldämmplatte, mit beiden sind sie auf der natürlichen Seite.

                                 Die Mineraldämmplatte ist komplett aus faserfreiem Stein verarbeitet.                          

 

 


         Um Ihnen die höchsten qualitative Ansprüche gewährleisten zu können, verarbeiten wir ausschließlich Produkte namhafter Hersteller.

 

Mit den hier aufgeführten haben wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht und können somit die Produkte mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

 

Wir sind nicht Herstellergebunden.

Unsere Beratung verläuft neutral.

 

Wir finden zusammen mit Ihnen anhand Ihrer Vorstellungen und Wünsche das geeignete Produkt und den passenden Hersteller.

Kontaktieren sie uns für ein individuelles Angebot